Die van Loon Restaurantschiffe

Der Name van Loon geht zurück auf die alte Tjalk, ein historischer Frachtensegler, der bis zum Jahr 2011 im Urbanhafen als Restaurantschiff vor Anker lag. Als das alte Plattbodenschiff schließlich nach zweiundzwanzig Jahren in den Ruhestand ging, entschieden sich die Inhaber der van Loon Restaurantschiffe zum Bau der neuen van Loon. 

 
  • Flotte
    Die van Loon Restaurantschiffe: van Loon, Josephine und Philippa.
  • Flotte
    Die van Loon Restaurantschiffe: van Loon, Josephine und Philippa.
  • Flotte
    Die Barkasse Josephine bietet Raum für 45 Personen.
  • Flotte
    Die van Loon Restaurantschiffe: van Loon, Josephine und Philippa.nn
  • Flotte
    Salonschiff Philippa im Stil der zwanziger Jahre.

Diese wurde eigens für ihren Zweck als Restaurantschiff entworfen und gebaut und bezog im Herbst 2011 schließlich ihren Platz im Urbanhafen. Das neue einunddreißig Meter lange Schiff knüpft an den Charakter des alten Zweimasters an und büßt dabei nichts von der alten Gemütlichkeit ein.

Zur van Loon Familie/Flotte gehören neben dem zentralen Restaurantschiff die Hafenbarkasse Josephine und das Salonschiff Philippa.